kma - Gesundheitsmagazin

Klinische Wechseljahre

PETER BUHL VERLÄSST DIE MT-BÜHNE
„Während uns die Digitalisierung des Gesundheitswesens nicht weniger als eine technische Revolution verheißt, erschwert die neue EU Medizinproduktebetreiberverordnung innovativen Technologien massiv den Marktzugang.“(..mehr [257 KB] )

Anheimelnd hölzern

Universelles Ausweichgebäude für das LKH Graz Süd-West Standort Süd
Mit einem Pavillon in Holzriegelbauweise beschreitet das Landeskrankenhaus Graz Süd-West, Standort Süd, völlig neue Wege (...mehr [161 KB] )

SICHERHEITSPROFIS UNTER SICH

TSB-TAGUNG in SALZBURG
Die diesjährige TSB-Tagung des Österreichischen Verbandes der KrankenhaustechnikerInnen (ÖVKT) bot wie immer ein hochaktuelles Vortrgasprogramm. Vor allem aber auch ein intensiver und vertrauensvoller Austausch der Teilnehmer untereinander macht die Veranstaltung zu dem, was sie ist: Ein Muss für alle Sicherheitsexperten. (mehr... [200 KB] )

KLIMAWANDEL

Bewusst handeln und vorausschauend agieren
Unter dem Motto "Klimawandel im Gesundheitswesen - Folgen für die Technik" beleuchtet die diesjährige ÖVKT-Tagungung vom 25. bis 28. September die Folge der Erderwärmung für die Krankenhaustechnik. Sich ändernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen und die digitale Transformation werden in Pörtschach als weitere "atmosphärische Veränderungen" in ihren Konsequenzen für ein zeitgemäßes Technikmanagement hinterfragen. (mehr.... [123 KB] )

Krankenhaustechnik braucht eine Stimme

VIEL ZÜNDSTOFF
Die chronische Geldknappheit bei einer gleichzeitig kaum mehr beherrschbaren Überreglementierung des Tätigkeitsbereichs verlangt der Krankenhaustechnik Kreativität ab und neue Handlungsstrategien. Dazu kommt der Trend, Verantwortung an die Akteuer an der Front abzuwälzen. Verbandsarbeit erhält vor dieser mit immer neuen Risiken gespickten Kulisse einen neue Tragweite.(mehr... [170 KB] )


Eine weiße Weste haben

LEGAL COMPLIANCE
Die ständig wachsende Zahl immer neuer Gesetze, Normen und Verordnungen stellt die Verantwortlichen in den Krankenhäusern vor eine große Herausforderung. Wie kann eine Gesundheitseinrichtung sicherstellen, dass sie alle relevanten Normen, Vorschriften und Gesetze kennt und daraus resultierenden Verpflichtungen einhält. (mehr... [71 KB] )

Berufsbild Technikermanager im Gesundheitswesen

Eine große Vision wird Wirklichkeit
Die 7. Konferenz für Krankenhaustechnik vom 29. bis 31. Mai in Bologna schrieb für die Krankenhaustechniker Europas Geschichte. Der Vertreter der in der IHFE-Europe organisierten Krankenhaustechnikerorganisationen verständigten sich hier auf ein einheitliches Berfufsbild für Technikermanager im Gesundheitswesen.
(mehr... [68 KB] )

Digitalisierung was geht?

Foto: kma-Montage (Fotolia-schusi)

Manches geht im Gesundheitswesen einfach nicht: Der Erpressertrojaner WannaCry hat gezeigt, worauf wir uns künftig vorbereiten müssen.
Die Digitalisierung wird das Krankenhaus in vielerlei Hinsicht revolutionieren. Doch nicht alles, was in der Industrie oder im privaten Umfeld Arbeiten und Leben vereinfacht, sei auf das Krankenhaus übertragbar, betont ÖVKT-Präsident Martin Krammer. Chancen für das digitale Krankenhaus und Grenzen des Machbaren auszuloten, ist Ziel der diesjährigen ÖVKT-Tagung. (mehr.. [508 KB] )

Wer B sagt, muss erst A sagen

ÖVKT - JAHRESTAGUNG
Während sich das Gesundheitswesen aufmacht ins digitale High-Tech-Zeitalter wird immer noch in OP-Sälen aus den 1970er Jahren operiert. Die Infrastruktur hinter den Kulissen der High-Tech-Medizin ist vielerorts in die Jahre gekommen. Operationsroboter treffen hier auf 40 und mehr Jahre alte elektrische Installationen. Werden wir technisch schizophren? (mehr... [63 KB] )

Digitale Transformation

ENERGIE IM KRANKENHAUS
Am 1. Juni findet im Eventhotel Pyramide in Vösendorf der 4. Fachkongress „Energie im Krankenhaus“ statt. Ökonomie, Ökologie und Versorgungssicherheit sind die grundlegenden Vorgaben bei dieser Kernaufgabe der Technik. Die anstehende Digitalisierung hängt die Latte dabei in jeder Hinsicht um einiges höher. (mehr... [94 KB] )

Aufregend vielschichtig: Sicherheit

kma-März 2017

TSB TAGUNG 2017
Die neue EU-Medizinprodukteverordnung und IT-Sicherheit waren vorherrschende Themen auf der diesjährigen ÖVKT-Tagung für Technische Sicherheitsbeauftragte eine Funktion, die es in dieser Form nur in Österreich gibt. Nicht zuletzt die EU-Richtlinie für mehr Cybersicherheit erzeugte bei so manchem der 70 Teilnehmer beklemmende Gefühle. (mehr... [73 KB] )

Wissensbrücken schlagen


SENIOR- UND JUNIOR-EXPERTEN FÜR DEN ÖVKT

Ein neuer Beirat aus Senior-Experten wird im ÖVKT künftig seinen in vielen Jahren beruflicher Tätigkeit aufgebauten Erfahrungsschatz zur Verfügung stellen. Eine ebenfalls neue Gruppe aus Junior-Experten soll gleichzeitig junge Ideen in die Verbandsarbeit einbringen und durch die bessere Vernetzung gezieltauf das Wissen der Senior-Experten zugreifen können. (mehr... [84 KB] )

Krankenhaustechnik 4.0 - Alles auf eine Karte

kma-Feber 2017


Telefonie, Schwesternruf, Alarmweiterleitung, Gebäudeautomation, Post, … – die Zukunft der Kommunikation hängt an zwei verheißungsvollenBuchstaben: IP. Man mag sich fragen, ob es sinnvoll ist, die Infrastruktur eines Krankenhauses an einem einzigen Medium festzumachen. Klar ist: Wer alles auf eine Karte setzt, braucht überzeugende Sicherheitskonzepte. (mehr... [66 KB] )

Schnittstellen berücksichtigen

Jänner 2017


Die banale, aber dennoch oft nicht gelebte Erkenntnis, dass optimale Ergebnisse nur durch das Zusammenwirken aller involvierten Wissensträger erzielt werden, mündete in einer Masterthesis zur optimierten Beschaffung von Medizinprodukten. Die praxisorientierte Arbeit wurde im Rahmen des Universitätslehrgangs Management für Technik im Gesundheitswesen verfasst. (mehr... [76 KB] )