Rundgang durch die Statuten....

Der Verband

Österreichischer Verband der KrankenhaustechnikerInnen

In Österreich gibt es derzeit in allen Bundesländern fast 300 Krankenanstalten und eine Unzahl an Ärztezentren, Pflegeheimen, Rehabilitationszentren, Altenheimen und Einrichtungen für betreutes Wohnen. Dazu gehören auch Universitätskliniken, Schwerpunktkrankenan-
stalten, Standardkrankenanstalten verschiedenster Größe und Ausstattung und Sonderkrankenanstalten.

In allen Krankenanstalten erfüllen Techniker immer schwieriger werdende Aufgaben mit unterschiedlichen Mitteln und innerhalb unterschiedlicher Organisationsformen.

Der Österreichische Verband der KrankenhaustechnikerInnen ist einerseits ein Forum für den breiten Meinungsaustausch der Techniker untereinander und vertritt andererseits die Anliegen der Techniker mit stärkerem Gewicht.
Er spricht alle Bereiche der Krankenhaustechnik

* BAUTECHNIK
* HAUS- und BETRIEBSTECHNIK
* MEDIZINTECHNIK
* FACILITYMANAGEMENT

und damit alle Krankenhaustechniker, die in diesen Bereichen tätig sind, an.

Verbandsziele

Unsere Ziele sind in den Statuten festgelegt


..... Austausch von Erfahrungen, Untersuchungsergebnissen, Statistiken

..... Durchführung von Veranstaltungen und Kongressen zur ständigen Weiterbildung, auch in Verbindung mit anderen Krankenhausbereichen

..... Anschluss an oder Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Organisationen und Instituten, soweit dies dem Zweck des Verbandes förderlich ist.

..... Prüfung von Vorschlägen zur Verbesserung der Betriebswirtschaft von bau-, haus, betriebs- und medizintechnischen Einrichtungen, Behandlung von Fragen der Sicherheit.

..... Erarbeiten von Studien, Empfehlungen und Richtlinien

..... Förderung und Wahrung der fachlichen und standespolitischen Interessen der Mitglieder

..... Herausgabe oder Veranlassung von Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Krankenhaustechnik

AKTIVITÄTEN

erfolgreich ausrichten und durchführen


... unsere Aktivitäten sind in erster Linie auf die Fortbildung unserer Mitglieder konzentriert (siehe Veranstaltungsrückschau)

Unsere Mitglieder sind in vielen Fachgremien und wissenschaftlichen Gesellschaften tätig und geben zu aktuellen Problemen des Krankenhauswesens Stellungnahmen ab.

Die Mitarbeit in Fachnormenausschüssen und im ÖVE durch unsere Mitglieder sowie die Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium sichert den aktuellen Wissensstand für unsere Verbandszwecke.

Die Mitgliedschaft im internationalen Verband der Krankenhaustechnik ( I.F.H.E. - International Federation of Hospital Engineering ) ermöglicht den breiten Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus der ganzen Welt. Mit den Fachverbänden in Deutschland ( FKT - Fachvereinigung Krankenhaustechnik ) und der Schweiz ( IHS - Ingenieur Hospital Schweiz ) besteht eine besonders enge Zusammenarbeit, die durch persönliche Kontakte zwischen den Vorstandsmitgliedern verstärkt wird.

Mit den in Österreich im Gesundheitswesen tätigen Verbänden wird die Zusammenarbeit gesucht.